You are here

Weisse Fliegen auf dem Vormarsch

Schaderreger
06.05.2020
Plenum WG

Kein Produkt wirkt 100%ig und die übriggebliebenen oder zugeflogenen Weissen Fliegen
vermehren sich erneut. Nicht selten ist eine Blockbehandlung von 3 Behandlungen
mit Spritzintervallen von 2–3 Tagen sinnvoll, um eine Population von Weissen Fliegen einzudämmen.

Gegen Weisse Fliegen unter Glas hilft der bewährte Wirkstoff Pymetrozine,
der speziell für den Zierpflanzenbau unter dem Namen Plenum® WG verfügbar ist.
Der einzigartige Wirkungsmechanismus, die sehr gute Verträglichkeit in allen Zierpflanzen
und die breite Nützlingsschonung macht Plenum WG zu einem unverzichtbaren Produkt.

Der Wirkstoff Pymetrozine ist hoch selektiv, erfasst insbesondere Weisse Fliege
(Trialeurodes vaporariorum und Bemisia tabaci) und schont alle wichtigen Nützlinge im
Zierpflanzenbau (Raubmilben, Aphidius, Chrysoperla, Encarsia und Eretmocerus).

Die Granulatformulierung löst sich sehr gut im Wasser auf und ist mit allen gängigen
Pflanzenschutzmitteln im Zierpflanzenbau mischbar. Zur Verbesserung der Anlagerung und
Verhinderung von Spritzflecken kann ein Netzmittel (z. B. Etalfix® Pro) zugesetzt werden.

 

Tipp
Wichtig ist, dass mit Produkten einer anderen Wirkstoffgruppe abgewechselt wird,
um Resistenzen vorzubeugen.
Die Spritzfolge wäre Plenum® WG –> Vertimec® Gold –> Neem Maag.
Behandlungen im Abstand von 1–2 Wochen.

 

Zum Produkteblatt Plenum WG