You are here

Die ersten Buchsbaumzünsler erwachen aus dem Winterschlaf

Schaderreger
06.03.2020

Ab März, wenn die Temperaturen 7 °C erreichen und darüber bleiben, sollte der Buchsbaum
alle 1–2 Wochen vorbeugend auf neue Frassschäden und Raupen kontrolliert werden.

Je früher und in je kleinerem Stadium Buchsbaumzünslerlarven gefunden werden,
umso einfacher sind sie zu bekämpfen. Um Resistenzen vorzubeugen sollten nicht immer
Produkte der gleichen Wirkstoffgruppe eingesetzt werden. Folgende beiden Produkte der
neuesten Generation bieten sich an:

Affirm® Profi ein hochwirksames Insektizid gegen Buchsbaumzünsler sowie Schmetterlingslarven
im Kernobstanbau.

Vorteile für den Anwender:
● wirkt auch gegen resistente Schädlinge
● Mischungen mit vielen Fungiziden möglich
● mit sehr spezifischer Wirkung, daher Nützlingsschonend.

Anwendung:
0,2 % (20 g/10 l Wasser) gegen Buchsbaumzünsler.

 

Spinosad der biologische Wirkstoff von Perfetto, wird in einem Fermentationsprozess mit
dem Bakterium Saccaropolyspora spinosa gewonnen und besteht aus Spinosyn A und D.
Nach der Spritzung dringt Spinosad in die oberen Zellschichten der grünen
Pflanzenteile ein (translaminar). Dadurch kann es nicht mehr abgespült werden. Die Wirkung
tritt durch Frass und Kontakt ein. Bei den Schadorganismen beeinflusst es die neuronale
Aktivität des Nervensystems. Die Wirkung beginnt schon wenige Stunden nach der Applikation
und führt zur irreversiblen Lähmung des Schaderregers. Der Abbau von Spinosad in der
Umwelt erfolgt sehr schnell. Primärer Mechanismus ist die Photolyse. Im Boden erfolgt ein
rascher Abbau durch Mikroorganismen.

Anwendung:
0,6–0,8 %.

 

Zum Produkteblatt Affirm Profi und Perfetto