You are here

Erpax Duo – das preisgünstige Rasenherbizid

Schaderreger
27.04.2022

Ein Produkt mit einer raschen und sicheren Wirkung gegen alle wichtigen Unkräuter im Rasen.

Erpax® Duo enthält zwei Wirkstoffe, die zum Wirkungsmechanismus der Gruppe O gehören. Die Wirkstoffe werden hauptsächlich über die Blätter und nur zu einem geringen Teil über die Wurzeln der Unkräuter aufgenommen, in der Pflanze verteilt und entfalten so ihre systemische Wirkung. Diese Besonderheit ermöglicht es Ihnen, das Produkt nicht nur gegen leicht zu bekämpfende Dicotyledonen (Unkräuter) einzusetzen, sondern auch gegen die hartnäckigeren. Der Effekt äussert sich in einem Wachstumsstopp, einer deutlichen Verzweigung und einer Verschlechterung des Unkrauts.

Als Spritzapplikation werden alle Problemunkräuter im Rasen erfasst und erfolgreich bekämpft.
Mit Erpax Duo werden gut bis sehr gut erfasst: Ackersenf, Amarant, Bingelkraut, Blacken, Franzosenkraut, Gänsedisteln, Gänsefusse, Hahnenfuss, Hederich, Hellerkraut, Hirtentäschel, Kratzdisteln, Knöterich-Arten, Kreuzkraut, Melde, Vergissmeinnicht, Vogelmiere, Wegerich-Arten, Wicken, Winden, Weissklee.

Die Wirkung wird von wüchsiger Witterung gefördert. Die Temperatur soll im Anwendungszeitpunkt und an nachfolgenden Tagen über 12 °C liegen. Nicht während Hitzeperioden und nicht bei trockenem Boden anwenden. Nach der Behandlung sollten während mindestens 2 Stunden keine Niederschläge fallen. Der nächste Schnitt erfolgt frühestens 4 Tage (optimal 8 bis 10 Tage) nach der Behandlung.

 

Anwendung
Zier- und Sportrasen: Spritzung mit 4 l/ha (40 ml in 10 l Wasser pro 100 m²).
Die Behandlung mit Erpax Duo sollte 3 bis 4 Tage nach dem Schnitt auf wüchsigen Rasen bei einer Temperatur von mehr als 8 °C erfolgen. Nach der Behandlung sollten während mindestens 2 Stunden keine Niederschläge fallen. Erpax Duo ist mischbar mit Duplosan® KV-Combi.

Wiesen und Weiden: gegen Rumex-Arten. Einzelpflanzenbehandlung mit Rückenspritze (0,5 –1 %), oder Einzelpflanzenbehandlung mit Streichgeräten (10–30 %). Wartefrist: 3 Wochen. Beweidung oder Schnitt (Grünfutter oder Konservierung) frühestens 3 Wochen nach der Behandlung.

 

Zum Produkteblatt Erpax Duo