You are here

Pflanzen leiden auch unter Stress-Situationen

Produkt
02.07.2020
Hicure

Pflanzen und Menschen haben eine starke Abneigung gegen Stress.
Pflanzen trifft es als standortgebundene Geschöpfe jedoch besonders hart, da sie in Stress-Situationen
nicht einfach flüchten können. Angesichts des Klimawandels stellt sich immer mehr die Frage,
wie Pflanzen mit Stress umgehen, an Bedeutung.

Trockenheit, Salz, extreme Hitze oder Kälte, zu viel Licht oder zu wenig Nährstoffe – die Liste der
nachvollziehbaren Gründe für Pflanzen davonzulaufen liesse sich mit Sicherheit noch fortsetzen.
Pflanzen sind aber als sesshafte und zähe Geschöpfe bekannt. Befinden sich Pflanzen in Stressphasen,
stellen sie ihre Aminosäureproduktion ein und bauen im Extremfall sogar ihre pflanzeneigenen
Proteine ab, um lebenswichtige Aminosäuren zu erhalten. Werden Pflanzen mit schnell
pflanzenverfügbaren Aminosäuren versorgt, sind sie widerstandsfähiger und überstehen Stressphasen
wesentlich besser.

Dies äussert sich in: erhöhter Stressbeständigkeit, vitaleren Pflanzen, erhöhter Abwehrkraft, längerer
Haltbarkeit und besserer Wurzelbildung.

 

Hicure® ein hochwertiges Biostimulans für alle Zierpflanzenkulturen.
Dosierung für Blattspritzungen, Giessanwendungen oder Applikation über Tropfbewässerung
bei wöchentlicher Anwendung 0,125 % (125 ml/100 l Wasser) oder 0,25 % (250 ml/100 l Wasser)
alle 2 Wochen.

 

Zum Produkteblatt Hicure