Herbst-Spritzung für Rosen

Schaderreger
Cuprofix Fluid, Cuprofix 35

Haben die Rosentriebe schwarze Flecken mit rötlichem Rand?
Wenn die Rosen von der Rindenfleckenkrankheit befallen sind (schwarze Flecken mit rötlichem Rand),
bringt dieser Pilz früher oder später die ganze Pflanze zum Absterben.

Dann sollte auf jeden Fall eine Herbst-Spritzung mit einem Kupferprodukt gemacht werden.

Sobald generell die meisten Blätter abgefallen sind, steht für Rosen die Herbst-Spritzung mit
Cuprofix® 35 (0,86%) oder Cuprofix® Fluid (0,2%) an. Dies benötigt weniger Spritzmittel und
dabei unbedingt darauf achten, dass auch der Boden in unmittelbarer Umgebung mit dem
abgefallenen Rosenlaub gespritzt wird (nicht gegen Mauerwerk spritzen, Verschmutzungsgefahr!).

 

Zum Produkteblatt Cuprofix 35 und Cuprofix Fluid