You are here

Endlich unkrautfreie Rasenflächen!

Schaderreger
03.09.2020

So schön die verschieden-farbigen Blüten der Rasenunkräuter auch sind – die Pflanzen breiten sich
mit der Zeit immer weiter aus und verdrängen den satt grünen Rasen, bis irgendwann nur noch
eine Unkrautwiese übrigbleibt. Wenn man dies nicht will ist jetzt Ende August bis Oktober der zweite,
idealer Zeitpunkt für eine Anwendung.

 

Unkrautvernichter für den Rasen beinhalten als Wirkstoffe chemisch nachgebaute Pflanzenhormone.
Diese Wuchsstoffe lösen bei allen zweikeimblättrigen Pflanzen, zu denen auch die Rasenunkräuter zählen,
ein unkontrolliertes Wachstum aus, das zum Absterben der Unkraut-Arten führt. Auf einkeimblättrige
Pflanzen wie die Rasengräser haben diese Wuchsstoffe hingegen keine Wirkung. Um eine möglichst
breite Wirkung zu erzielen, enthalten die meisten Unkrautvernichter für den Rasen mehrere Wirkstoffe.

 

Mit der Mischung Pixie® 2l/ha (oder 20 ml in 10 l Wasser pro 100 m²) und
Duplosan® KV-Combi 4l/ha (40 ml in 10 l Wasser) als Spritzapplikation werden alle Problemunkräuter
im Rasen erfasst und erfolgreich bekämpft.

 

Tipp
Nicht während Hitzeperioden und nicht bei trockenem Boden anwenden. Nach der Behandlung sollten
während mindestens 2 Stunden keine Niederschläge fallen. Der nächste Schnitt erfolgt frühestens 4 Tage
(optimal 8 bis 10 Tage) nach der Behandlung.

 

Zum Produkteblatt Pixi und Duplosan KV-Combi